Unify OpenScape Business Modelle

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Unify OpenScape Business Hardwaremodelle und die Software-Lösung OpenScape Business S.

Einen Überblick über ausgewählte Merkmale der Ausbaustufen finden Sie im unteren Bereich dieser Seite.

  • OpenScape Business X1Unify OpenScape Business X1

    Mit der OpenScape Business X1 rundet Unify (ehemals Siemens Enterprise Communications) das Portfolio an All-in-One-Lösungen für professionellen Telefonie- und Unified-Communications-Systeme für kleinere Kunden mit bis zu 30 Mitarbeitern ab. Das Modell tritt damit die Nachfolge der HiPath 500-Serie an, die im Mai 2001 zur Ergänzung der HiPath 3000-Familie eingeführt und Anfang 2013 wieder eingestellt wurde.

    OpenScape Business X1 ist eine preisgünstige Kommunikationslösung, die speziell auf das Segment der kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten ist. Sie verfügt über professionelle Sprach- und Mobilitätsfunktionen für kleine Büros und Zweigstellen. Wichtige Funktionen wie Präsenzstatus, visuelle Voicemail und die Möglichkeit, Ad-hoc-Konferenzen zu organisieren gehören mit zum Leistungsumfang. Die neue App myPortal to go für Android, iPhone und iPad ermöglicht die komfortable Nutzung auch von unterwegs. Mit den Website-basierten Lösungen myPortal for Mobile und myPortal for Tablet ist der Zugriff auch von Smartphones und Tablet-PCs möglich, die nicht auf Android oder Apple iOS basieren.

    OpenScape Business X1 ist seit Juni 2014 erhältlich.

  • OpenScape Business X3WUnify OpenScape Business X3

    Die OpenScape Business X3 unterstützt den Anschluss von bis zu 36 analogen, 24 digitalen oder 32 DECT-Telefonen. Zusätzlich können IP-Telefone wie OpenStage HFA oder SIP-Telefone bis zu einer Gesamtzahl von 500 Teilnehmern angeschlossen werden. Erhältlich zur Wand- und Rackmontage tritt sie die Nachfolger der bewährten HiPath 3300 und HiPath 3350 an.

    UC Smart für bis zu 50 Teilnehmer ist bereits integriert, mit der optionalen UC Booster Card kann auch die UC Suite für bis zu 150 Teilnehmer genutzt werden, mit dem separatem UC Booster Server sogar für bis zu 500 Teilnehmer. Mit der Unterstützung von bis zu 20 Leitungen über ISDN-Anschlüsse (Anlagen-/Mehrgeräteanschlüsse) und bis zu 60 gleichzeitigen Gesprächen über SIP-Provider (VoIP) ermöglicht die OpenScape Business X3 auch die Anbindung größerer Standorte mit vielen Teilnehmern.                           

  • OpenScape Business X5WUnify OpenScape Business X5

    Die OpenScape Business X5 tritt die Nachfolge der bewährten HiPath 3500 und HiPath 3550 an. Je nach Ausführung zur Wand- oder Rackmontage bietet sie sechs bis sieben Steckplätze für Peripheriebaugruppen und lässt sich somit maßgeschneidert und modular auf die Bedürfnisse größerer Unternehmen anpassen.

    Neben bis zu 60 ITSP-Kanälen für Internettelefonie (VoIP) über SIP-Provider werden ein ISDN-Primärmultiplexanschluss (S2M) oder bis zu 26 ISDN-Basisanschlüsse (Anlagen-/Mehrgeräteanschluss) unterstützt. In der Rackausführung unterstützt sie bis zu 52 analoge, 56 digitale oder 32 DECT-Teilnehmer. In der Wandausführung können durch Einsatz eines speziellen Funkvermittler-Moduls bis zu 16 DECT-Basisstationen für bis zu 64 Mobilteile angeschlossen werden, damit ermöglicht sie den Einsatz in Unternehmen, die auf einem großen Areal oder in unterschiedlichen Gebäudeteilen die unterbrechungsfreie Erreichbarkeit ihrer Mitarbeiter sicherstellen wollen.

  • OpenScape Business X8Unify OpenScape Business X8

    Die OpenScape Business X8 bildet den Höhepunkt der OpenScape Business-Serie für bis zu 384 analoge oder digitale Teilnehmer und bis zu 250 DECT-Mobilteile. Die Anbindung an das Telefonnetz erfolgt über bis zu 60 ITSP-Kanäle, bis zu 64 ISDN S0- oder bis zu 6 ISDN S2M-Schnittstellen für maximal 128 Leitungen. Insgesamt können bis zu 250 Leitungskanäle an dieser Anlage genutzt werden.

  • OpenScape Business SUnify OpenScape Business S

    Die Software-Lösung OpenScape Business S untersützt maximal 500 IP-Teilnehmer und bietet zusätzlich den Funktionsumfang der UC Suite. Die Software wird auf einem Linux-Server betrieben oder aber virtualisiert mit VMware vSphere. Die Anbindung an das öffentliche Netz erfolgt über das SIP-Protokoll.

    Zur Anbindung von digitalen oder analogen Amtsleitungen können OpenScape Business X1, X3, X5 und X8 als Gateway eingesetzt werden.

OpenScape Business Ausbaustufen

Die Tabelle gibt einen Überblick zu ausgewählten Eigenschaften der verschiedenen Ausbaustufen, insbesondere über die Anbindungsmöglichkeiten. So sehen Sie auf einen Blick welches Modell für die von Ihnen benötigte Anschlussart und Teilnehmeranzahl geeignet ist.

OpenScape Business X1 X3 X5 X8 S (Server)
Wand Rack Wand Rack Wand
Anbindung
ITSP-Kanäle (SIP Provider) 30
max. 4 SIP-Provider
60
max. 4 SIP-Provider
60
max. 4 SIP-Provider
60
max. 4 SIP-Provider
60
max. 4 SIP-Provider
60
max. 4 SIP-Provider
128
max. 4 SIP-Provider
ISDN S0(BRI) 4 20 20 52 52 128
ISDN S2M(PRI) 30 30 180
Max. Anzahl der Leitungskanäle 250 250 250 250 250 250 250
Teilnehmer
Analog 4 20 20 52 68 384
Digital 8 24 24 56 56 384
IP-Teilnehmer 201 500 500 500 500 500 500
Cordless/DECT (CMI) 16 32 32 32 32/64 250
Max. Anzahl der Teilnehmer 301 500 500 500 500 500 500
Unified Communication
UC Smart
UC Suite (Upgrade erforderlich)2

1 Max. Summe aus IP- und Desk Share Teilnehmern: 20 (Begrenzung über Konfiguration), Max. Summe aus IP-, Desk Share, analogen und digitalen Teilnehmern: 30 (Begrenzung über Lizenzen).

2 Die UC Suite setzt eine Booster Card bzw. einen Booster Server voraus.

© 2017 SkyTelecom. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Seite enthält lediglich allgemeine Informationen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unify, OpenScape, OpenStage und HiPath sind eingetragene Warenzeichen der Unify GmbH & Co. KG. Alle anderen Marken-, Produkt- und Servicenamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.